E-mail Adresse
Kennwort
 
Sie haben Ihr Kennwort vergessen? ?
E-mail Adresse
Kontakttelefon
at 0800 005 144
de 0800 000 6325
ch 0800 369 255
Öffnungszeiten
Mo - Sa
08:00h - 22:00h
So
10:00h - 22:00h

FAQ

UNTERKUNFT

Wie reserviert man eine Unterkunft?  

1. Die Unterbringungseinheit, die Ihren Wünschen und Bedürfnissen am meisten entspricht, können Sie auf zwei Arten aussuchen:
*selbstständig, mit Hilfe, der auf unserer Seite angebotenen Suchfunktion oder
*Sie wenden sich an unsere Verkaufsabteilung, welche Ihnen nach einer kurzen Einführung eine bestimmte Anzahl von Objekten, die am Besten Ihren Anforderungen entspricht, empfehlen.

2. Beim Durchsuchen unserer Seite, können Sie bei jedem Objekt, welches Ihnen gefällt, auf "Objekt einfügen" klicken. Durch das Klicken wird das Objekt in eine virtuelle Datenbank (Favoriten) aufgenommen, die Sie erstellen, und welcher nur die Objekte beinhaltet, die am meisten Ihren Wünschen entsprechen. Wenn Sie unsere Seite als anonymer Nutzer durchsucht haben, haben Sie jederzeit Zugriff auf die ausgesuchten Objekte, wenn Sie von dem gleichen Computer mit dem Sie die Objekte ausgesucht haben, auf unsere Seite zugreifen. Sofern Sie beim Betreten unserer Seite eingeloggt waren und so unsere Datenbank durchsucht haben, sind die ausgewählten Objekte zu jeder Zeit und von jedem Computer, sie müssen allerdings sich immer auf unserer Seite eingeloggt haben, möglich.

3. Nachdem Sie sich Ihre Favoriten ausgesucht haben, können Sie eine komplette und detaillierte Betrachtung dieser Objekte vornehmen, indem Sie auf „Meine Wahl“ klicken. Die systematische und vergleichende Darstellung der ausgesuchten Unterbringungseinheiten wird Ihnen eine große Hilfe sein, um mit Leichtigkeit das Objekt zu finden, welches am Besten Ihren Bedürfnissen entspricht.

4. Nachdem Sie sich endgültig für eine Unterbringungseinheit entschieden haben, ist es notwendig Ihr Interesse kundzutun, in dem Sie das Reservierungsformular ausfüllen. Um Ihren Antrag überhaupt bearbeiten zu können, müssen Sie alle gesuchte Informationen in den vorgegebenen Feldern angeben.

5. Nachdem Sie das ausgefüllte Reservierungsformular abgeschickt haben, wird Ihnen auf Ihrem Monitor automatisch eine Kalkulation, mit allen Punkten und dazugehörigen Kosten, generiert, sowie der Gesamtpreis, der für die reservierte Unterbringungseinheit bezahlt werden muss. Bei der Auflistung der Kalkulation haben Sie die zwei Möglichkeiten; Absage der Reservation oder Bestätigung der Reservation.

6. Inwiefern Sie sich für eine Bestätigung der Reservierung entschieden haben, wird das Formular an unserer Verkaufsabteilung weitergeleitet. Sofort nach Erhalt des Formulars wird sich unser Personal an den Besitzer der ausgesuchten Unterbringungseinheit wenden, um vor dem Abschicken der Zahlungsaufforderung zu überprüfen, ob der Stand auf unseren Internetseiten der Tatsache entspricht bzw. ob die gemeldete Reservierung überhaupt möglich ist.
Sobald in Erfahrung gebracht wurde, dass die Reservierung möglich ist, werden wir an Ihre E-Mail Adresse oder Ihr Faxgerät die endgültige Zahlungsaufforderung schicken. In der Zahlungsaufforderung werden alle Kosten deutlich aufgeführt sowie der Betrag, der für die Bestätigung der Reservation gezahlt werden muss. Die Zahlung an sich erfolgt im Einklang mit der Zahlungsart und der Zahlungsdynamik, die auf unseren Seiten veröffentlicht sind.

7. Um die Reservation letztendlich zu bestätigen, ist es notwendig, die Reservation nach Erhalt der endgültigen Zahlungsaufforderung, innerhalb von 24 Stunden einzuzahlen. Die Nichteinhaltung der vorgegebenen Frist durch den Gast kann zu einem overbooking führen, für welche die Agentur nicht verantwortlich ist, allerdings verpflichtet sie sich dem Gast eine andere Unterkunft gleicher Qualität anzubieten.

8. Sofort nach getätigter Einzahlung muss der Agentur per Email (payments@adriatic.hr) oder per Fax (+ 385 21 456-789) die Zahlungsbestätigung zugeschickt werden (außer bei Zahlung mit Kreditkarte, in diesem Fall erhält Adriatic.hr automatisch eine Einzahlungsbestätigung).
Nach der Prüfung der getätigten Zahlung, bzw. die Autorisierung Ihrer Kreditkarte, werden wir Ihnen per Email alle notwendigen Informationen über den Besitzer und die Adresse des reservierten Objektes zuschicken. Die schriftliche Bestätigung über die vollendeten Reservierung (Voucher) werden wir an Ihre Email Adresse schicken.
Der erhaltene Voucher ist zugleich Ihr schriftlicher Beweis, dass sie sich für den kommenden Sommer eine Unterkunft an der Adria gesichert haben.

Wie findet man die entsprechende Unterkunft?  

Um Ihnen zu helfen sich schneller in unserem Angebot zurechtfinden, sowie dass Sie mit Leichtigkeit das Objekt, welches am meisten Ihren Anforderungen entspricht, finden können, bieten wir Ihnen mehrere Möglichkeiten zum Durchsuchen unserer Datenbank.

1. Einfache Suchfunktion - Mit zur Hilfenahme grundlegender Parameter (Termin des Jahresurlaubes, Anzahl der Personen, Art der Unterbringung und der Standort des Objektes) wird das Programm automatisch alle angegebenen Eigenschaften berücksichtigen und nur Objekte aufzeigen, die den gewünschten Eigenschaften entsprechen.

2. Erweiterte Suchfunktion - Falls Ihnen andere Parameter, als die, die über unsere einfache Suchfunktion angeboten werden, wichtig sind, haben Sie die Möglichkeit unsere erweiterte Suchfunktion zu nutzen. Die erweiterte Suchfunktion kann über mehrere Kategorien erfolgen:
* allgemeine Angaben (Termin des Jahresurlaubes, Anzahl der Personen, Art der Unterkunft und der Standort des Objektes)
* genaue Angabe des Standortes ( Insel-Festland, Entfernung des Objektes vom Strand, Orte mit Sandstrand, Abgeschiedene Orte)
* Art des Objektes (Luxusvillen, Pension, Objekt mit Schwimmbad und ähnliches)
* Lage der Unterbringungseinheit (Parterre, 1. Stock, 2. Stock, ….)
* zusätzliche Angebote (Verpflegung, Mitbringen von Haustieren, Klimaanlage, Internetzugang, …)

3. Suchfunktion mit der Chiffre des Objektes - Inwiefern Sie einen detaillierten Blick auf ein bestimmtes Objekt werfen möchten, müssen Sie in das vorhergesehene Feld die Chiffre des Objektes eintragen. Diese Suchfunktion ermöglicht den schnellsten Zugriff auf das gewünschte Objekt, jedoch muss von vornherein die Chiffre, unter der das Objekt geführt wird, bekannt sein.

4. Geografische Suchfunktion - Mit Hilfe der interaktiven Karte, bzw. der mit ihr verbundenen Auswahl der Region, der Riviera oder des Ortes, werden Sie mit Leichtigkeit einen Antrag für das Objekt, welches sich an dem von Ihnen präferierten Gegend befindet, stellen können.


Sofern das Suchresultat kein Objekt aufzeigt, das Ihren aufgeführten Anforderungen entspricht, können Sie mit einem Klick auf die Option „Back“ zum vorherigen Schritt zurückkehren. Alle eingegebenen Bedingungen werden erhalten bleiben. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie von den Anforderungen, die Ihnen weniger wichtig sind, zurücktreten und die Suche erneut starten.

Inwiefern die detaillierte Suche eine große Anzahl von Objekten, die Ihren Anforderungen entsprechen, liefert, mit dem Klick auf die Option „Back“ kehren Sie zum vorherigen Schritt zurück und können weitere Bedingungen hinzufügen.

Wie erzielt man Zahlung in Raten?  

Die Zahlungen für die Miete der ausgewählten Unterkunft ist in zwei Teile geteilt. Der erste Teil ist im Voraus zu zahlen bei der Buchung der Unterkunft und der Rest ist am Tag der Ankunft der Gäste bei unserer Agentur, oder einer Partneragentur von uns welche in der Nähe st, oder auch beim Hausbesitzer am Ankunftstag.

In einigen Fällen, abhängig von der Vertragsart mit dem Hausbesitzer, ist es erforderlich, die Zahlung des Restbetrages an die Bank unserer Agentur spätestens 30-45 Tage vor der Ankunft zu tätigen.

Die Anzahlung beträgt 50% des gesamten Arrangementpreises, welchen die Agentur dem Hauseigentümer auf sein Girokonto überträgt sobald die Zahlung getätigt wurde.

In Ausnahmefällen (wie bei Reservierungen kurzfristiger Termine oder den Gästen, die ein Visum für die Einreise nach Kroatien benötigen) ist es notwendig, den vollen Betrag des Arrangementpreises nach der Reservierung sofort zu bezahlen, um die Buchung zu bestätigen.

Der Gast wird über die Höhe der Vorauszahlung und den restlichen Zahlungsbetrag in der Vor-Rechnung informiert werden.

Wenn der Gast eine R-1-Rechnung haben möchte, muss er dies beim Reservierungsvorgang anmelden.

Bis wann muß die Anzahlung getätigt werden?  

Der Gast verpflichtet sich innerhalb von 24 Stunden (Samstage, Sonntage und Staatsfeiertage ausgeschlossen) die Reservation zu bestätigen, in dem er den auf der Zahlungsaufforderung angegebenen Betrag bezahlt und die Bestätigung über diese Zahlung an Adriatic.hr schickt.

Der genaue Zeitraum in der die Agentur verpflichtet ist, dem Gast die Möglichkeit der Reservation zu bieten (d.h. das „Vorkaufsrecht“), wird auf jeder Zahlungsaufforderung unter „Zahlungstermin“ angegeben.

Sofort nach Erhalt des ausgefüllten Reservierungsformulars und für die folgenden 24 Stunden wird der ausgesuchte Termin vom Markt genommen und das „Vorkaufsrecht“ liegt beim Antragssteller. Die Reservation des Objektes durch einen anderen Gast ist zum aufgesuchten Termin nicht möglich. Der ausgesuchte Termin wird im Internet mit Gelb gekennzeichnet.

Sofern die Einzahlung und die Zustellung des Einzahlungsnachweises an die Agentur innerhalb der Frist erfolgt, wird sofort nach Überprüfung der Einzahlung der angemeldete Termin mit Rot gekennzeichnet, so dass in der kommenden Saison eine Reservation der gleichen Unterbringungseinheit zu dem gleichen Termin nicht möglich ist.

Sofern der Gast nicht in der vorgegebenen Frist die Einzahlung tätigt und den Einzahlungnachweis an die Agentur schickt, geht die Agentur davon aus, dass der Gast von der angemeldeten Reservation zurückgetreten ist. Im Internet wird nach Ablauf der Frist, der angemeldete Termin nicht mehr mit Gelb gekennzeichnet und steht wieder für andere Gäste offen – mit weißer Farbe gekennzeichnet.

Auf welche Weise wird eine Zahlung innerhalb des Territoriums der Republik Kroatien durchgeführt?  

# bar in der Geschäftstelle unserer Agentur oder in jeder anderen Tourismusagentur, die einen Zusammenarbeitsvertrag mit Adriatic.hr geschlossen hat
Die Einzahlung kann wie folgt erfolgen:

* in unsere Geschäftsstelle: Poljička cesta 26, 21000 Split, Kroatien
* in irgendeiner anderen Tourismusagentur, die berechtigt sind Arrangements aus dem Angebot von Adriatic.hr zu verkaufen.

#Einzahlung auf das Girokonto der Agentur
Für eine erfolgreiche Einzahlung werden folgende Daten benötigt:

* Auftraggeber: Name und Nachname des Reservationsträgers mit dessen Anschrift
* Empfänger: Turisticka agencija "Adriatic.hr", Poljička cesta 26, 21000 Split
* Datum: Einzahlung muss innerhalb von 24 Stunden nach Erstellung der Zahlungsaufforderung erfolgen
* Betrag: auf dem Einzahlungsschein wird der auf der Zahlungsaufforderung angegebenen Betrag in Kuna angegeben, berechnet nach dem mittleren Kurs der HNB am Tage der Einzahlung
* Kontonummer: 2484008-1104970711

# Online-Zahlungen mit Kreditkarte (Maestro, Mastercard, Visa)

Falls Sie sich für die Kreditkartenzahlung entscheiden, ermächtigen Sie die Agentur anhand Ihrer ausgefüllten Daten, den Betrag und die Zahlungsmethode gemäß dem abgesprochenen Preis für Ihre Reservierung von Ihrem Konto zu berechnen.

Auf welche Weise wird eine Zahlung aus dem Ausland durchgeführt?  

# Banküberweisung auf das Fremdwährungskonto der Agentur

Fremdwährungskonto der Agentur:
* Empfänger: Turistička agencija "Adriatic.hr", Poljička cesta 26, 21000 Split
* Bank des Empfängers: Raiffeisen Bank, Split, Croatia
* IBAN: HR9024840081500173375
* Swift: RZBHHR2X

# Bezahlung per Überweisung auf das Bankkonto in der Slowakei für die Gäste aus allen Mitgliedsländern der SEPA (27 EU-Mitgliedsstaaten, Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz und Monaco).

Empfänger: Adriatic.hr d.o.o., Poljicka cesta 26, 21000 Split
Empfängerbank: UniCredit Bank Slovakia a. s., Bratislava 81333, Šancová 1/A
IBAN: SK7311110000001115919003
Kontonummer: 1115919003
Swift: UNCRSKBX
Landescode des Empfängers: SK (Slowakei)

Zahlungen auf dieses Konto von Gästen aus der Slowakei werden als inländische Zahlungen behandelt, während Zahlungen darauf von allen anderen SEPA Mitgliedsstaaten bedeuten geringere Gesamtkosten für die Kunden als bei Zahlungen auf ein kroatisches Konto. In den meisten Fällen sind sie niedriger als bei Zahlung per Kreditkarte, da bei dieser die Kursdifferenz bezahlt werden muss.

Die Gäste können auf diese Weise für die meisten Buchungen von privaten Unterkünften aus dem Adriatic.hr Angebot (95%) bezahlen. Ausnahmen sind Hotelunterkunft, Unterkünfte in Leuchttürmen, Charter und Rent-a-Car, denn aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, können diese nur auf kroatische Konten einbezahlt werden.

# Online-Zahlungen mit Kreditkarte (Maestro, Mastercard, Visa)

Falls Sie sich für die Kreditkartenzahlung entscheiden, ermächtigen Sie die Agentur anhand Ihrer ausgefüllten Daten, den Betrag und die Zahlungsmethode gemäß dem abgesprochenen Preis für Ihre Reservierung von Ihrem Konto zu berechnen.

Wie sendet man die Bestätigung über die durchgeführte Anzahlung?  

Den Einzahlungsnachweis können Sie uns per Fax (+ 385 21 456-789) senden, oder Sie können den Einzahlungsnachweis einscannen und an unsere E-Mail Adresse (payments@adriatic.hr) schicken.

Nachdem der zugeschickte Einzahlungsnachweis überprüft worden ist, werden die Termine mir roter Farbe gekennzeichnet, so dass für die kommende Saison das gemietete Objekt zu dem Termin nicht weiter vermietet werden kann. Nachdem die eingezahlten Mittel auf das Konto der Agentur eintreffen (oder nach der Einzahlung per Kreditkarte), wird an die E-Mail Adresse des Auftragsgebers alle notwendigen Informationen über den Besitzer und die Adresse des reservierten Objektes zugeschickt.

Wann bekommt der Gast Informationen über den Hausbesitzer und Adresse des reservierten Objekts?  

Die Agentur verpflichtet sich, sofort nachdem die eingezahlten Mittel auf das Konto der Agentur eingetroffen sind, bzw. sofort nach der Autorisierung der Kreditkarte des Auftraggebers, dem Auftraggeber per Email alle wichtigen Informationen über die Unterkunft zu zuschicken, und welche sind:

* Name und Nachname des Besitzers des Objektes
* Adresse des Objektes
* alle Festnetz Telefonnummern im Objekt selber
* alle nützlichen Kontaktnummern (Haustelefon, Telefon auf der Arbeit, Handy und Fax)

Bei erschwerter Auffindung der Adresse des Objektes, werden wir in dem Antwortschreiben per Email auch eine Wegbeschreibung anhängen.

Muss der Gast vor der Reise den Hausbesitzer kontaktieren?  

Durch den direkten Kontakt mit dem Hausbesitzer haben Sie die Möglichkeit alle Zweifel und eventuelle Unklarheiten oder neu aufgekommene Fragen auf dem besten Weg zu lösen. Jedoch, möchten wir erwähnen, dass die Realisierung des direkten Kontakts mit Ihrem Gastgeber vor Beginn des Urlaubes nicht Ihre Pflicht ist, sonder nur eine Möglichkeit die Ihnen zur Verfügung steht.

Wann bekommt der Gast den Voucher (Bestätigung der reservierten Dienstleistung)?  

Nachdem die Anzahlung getätigt worden ist und auf unserem Konto eintrifft oder nach der Autorisierung der ausgeführten Kreditkartentransaktion, werden wir Ihnen den Voucher an Ihre E-Mail Adresse zu schicken.

Auf dem Voucher stehen alle Informationen, die an den Besitzer und die Adresse des vermieteten Objektes gebunden sind, insbesondere ist der noch zu zahlende Restbetrag aufgeführt, den der Gast am Tage seiner Ankunft beim Besitzer des Objektes verpflichtet ist zu begleichen. Bei der Ankunft in dem gemieteten Objekt werden Sie den Voucher Ihrem Gastgeber übergeben. Nachdem Sie den Restbetrag bezahlt haben, wird Ihnen der Besitzer der Unterkunft die Schlüssel für die gemietete Unterbringungseinheit übergeben.

Wird der zweite Teil des Betrages auf das Konto der Agentur gezahlt, wird der Voucher per E-Mail nach Eingang der zweiten Zahlung an den Gast geschickt. Bei der Ankunft in dem gemieteten Objekt übergeben Sie den Voucher Ihrem Gastgeber. Er wird Ihnen im Gegenzug die Schlüssel für die gemietete Unterbringungseinheit überreichen.

Sofern Sie den Gesamtbetrag sofort im Ganzen beglichen haben, wird Ihnen der Voucher an Ihre E-Mail Adresse, sofort nach Eingang Ihrer Zahlung auf unser Konto geschickt. Bei der Ankunft in dem gemieteten Objekt übergeben Sie den Voucher Ihrem Gastgeber. Er wird Ihnen im Gegenzug die Schlüssel für die gemietete Unterbringungseinheit überreichen.

LEUCHTTÜRME

Was soll man mitnehmen?  

Die Gäste müssen folgendes mitnehmen: Nahrungsmittel, Gewürze, zusätzliche Handtücher, Küchentücher, Streichhölzer für den Herd, Spülmittel, Reinigungsmittel und alles was nötig ist für den Aufenthalt im Appartement.

Wie funktioniert die Lebensmittellieferung?  

Zu den Leuchttürmen Savudrija, Veli rat und Struga ist die Lebensmittellieferung gegen Aufpreis möglich. Zum Sv. Ivan na pučini, Porer und Prišnjak ist die Lebensmittellieferung auch möglich, jedoch nur mit vorheriger Absprache. Sušac und Palagruža sind Inseln auf welchen Sie die Nahrungsmittel vor Ihrer Ankunft auf den Leuchtturm besorgen müssen.

Was, wenn der Gast Erste Hilfe benötigt?  

Den Aufenthalt in Leuchttürmen auf Inseln empfehlen wir nur gesunden Personen. Falls der Gast die Erste Hilfe benötigt, wird er mit dem Schnellboot oder Helikopter abgeholt, welche ihn in das nächstgelegene Krankenhaus bringt. In allen Leuchttürmen sind VHF Radiostationen vorhanden über welche die Erste Hilfe gerufen werden kann oder auch medizinische Ratschläge eingeholt werden können über den Emergency Kanal 16 (Kanal der Sicherheit).

Halten sich die Leuchtturmwärter im Leuchtturm auf?  

In allen Leuchttürmen, ausser auf Prišnjak, wohnen die Leuchtturmwärter mit ihren Familien.

Kann man ein Boot mieten?  

Wenn Sie einen Bootsschein für Motorboote besitzen, können Sie mit vorheriger Absprache mit dem Leuchtturmwärter sein Boot mieten.

CHARTER

Wie stellt man die Charter Besatzung zusammen?  

Bei der Zusammenstellung einer Schiffsmannschaft sind mehrere wichtige Dinge zu beachten, da das Zusammenleben anders ist als auf dem Festland. Die Mannschaft sollte ähnliche Wünsche betreffend der Route, des Reisziels, der Ruhezeiten und der Aktivitäten, dem Aufenthalt auf dem Meer und des Anlegenens am Hafen haben.
Falls Sie ein Boot ohne Skipper mieten, sollten Sie vorher entscheiden, wer die Leitung übernehmen wird und wichtige Entscheidungen in gefährlichen oder umstrittenen Situationen treffen wird. Die Person am Steuerrad sollte Erfahrung und Kompetenz besitzen sowie auch das volle Vertrauen und den Respekt der Mannschaft haben.
Falls es zu Meinungsverschiedenheiten in der Gruppe kommen sollte, wäre es am besten die Gruppe von Anfang an zweizuteilen, um somit einen friedlichen Urlaub verbringen zu können.

Welches Zeitraum ist am besten für eine Kreuzfahrt durch die Adria geeignet?  

Auf dem adriatischen Meer kann man zu jeder Jahreszeit segeln. Deshalb können Sie das Datum für den Segeltörn Ihren Vorlieben und Sachkenntnissen anpassen.

Falls Sie das erste Mal segeln, wäre der Sommer die beste Auswahl für Sie, da es weniger wahrscheinlich ist, in Unwetter zu geraten, für welche eine gute Sachkenntnis und auch Erfahrung nötig ist um das Boot manövrieren zu können. Für erfahrene Schifffahrer, die sich nach Abenteuern sehnen, ist die Winterzeit ideal.

Wenn Sie zum Segeltörn auch gerne die lebhafte Atmosphäre der adriatischen Städte erleben wollen, kulturell interessiert sind und gerne ausgehen, ist der Sommer sicher die richige Wahl.
Der Frühling und der Herbst sind die idealen Jahreszeiten für diejenige Seefahrer, die noch gerne im warmen Meer baden aber dem Sommergewühl entkommen wollen.

Wenn Sonnenwetter ein Muss für Sie ist, sind Juli und August, die perfekten Monate dafür, aber vermeiden Sie sie, wenn Ihr Budget ein wichtiger Grund bei der Auswahl des Termines ist.

Wie wählt man das Navigationsgebiet und wie erstellt man einen Segelplan?  

Die Wahl des Gebietes passen Sie Ihren Wünschen und Möglichkeiten an.

Inwiefern Sie ein Anfänger sind und das Wasserfahrzeug ohne Skipper gemietet haben, sollten Sie sich für bekannte und bereits getestete Routen, mit weniger, windigen Gebieten, und wo die Küste genügend Deckungsmöglichkeiten bietet (Marinas, Häfen oder Buchten), entscheiden, falls es zu unerwarteten Wetteränderungen kommt und die Sie innerhalb von maximal 2 Stunden erreichen können.

Hat Ihre Expedition hauptsächlich Tauch- und Forschungscharakter, bzw. Sie Sportfischen möchten, achten Sie darauf, dass Sie alle notwendigen Genehmigungen haben, und was Ihnen die Adria in dieser Hinsicht bieten kann. Sie sollten insbesondere auf die Gebiete achten, wo das Tauchen und Fischen verboten ist, bzw. die Gebiete in denen dies nur mit speziellen Genehmigungen durchgeführt werden darf.

Nach der Festlegung des Gebietes, in dem geschifft werden soll, müssen Sie einen Plan der Route erstellen, die sie täglisch absolvieren möchten. Grundsätzlich gilt, dass Sie bei der Festlegung der Tagesrouten nicht vergessen, dass Sie bis zum am weitesten entfernten Ziel nicht mehr als eindrittel, der zur Verfügung stehenden Zeit, verbrauchen. Auf der Weise werden Sie es schaffen die gewählten Reiseziele zu genießen und werden es schaffen rechtzeitig zurückzukehren. Beachten Sie, dass die vorgesehenen Strafen für nicht eingehaltene Rückkehrfristen besonders hoch sind.

Nach welchen Kriterien wählt man das Boot?  

Das ewige Dilemma – ein Segelschiff oder eine Motorjacht? Die endgültige Entscheidung wird immer das Resultat Ihrer Wünsche und Ihrer finanziellen Möglichkeiten sein.

Inwiefern sie einen schnellen und dynamischen Jahresurlaub haben möchten, mit dem Ziel möglicht große Distanzen zurückzulegen und viel zu sehen, ist eine Motorjacht mit Sicherheit die richtige Wahl für Sie. Möchten Sie lieber auf den Wellen vor sich hintreiben und den Zauber des Segelns genießen, sowie Ihr nautisches Wissen und Können unter Beweis stellen, sollten Sie ein Segelschiff wählen. Sollten Sie in diesem Sommer zum ersten Mal auf ein Segelschiff treffen, wird Ihre Unerfahrenheit kein Problem darstellen, da die Charter-Segelschiffe so einfach zu handhaben sind, dass dies für jeden möglich ist.

Ist Ihr Budget, welches Sie für den Sommerurlaub eingeplant haben begrenzt, dann denken Sie in gar keinen Fall daran eine Motorjacht zu mieten, da diese große Spritschlucker sind.

Wir betonen noch einmal, dass alle qualitativ hochwertigen und mietbaren Wasserfahrzeuge für Juli und August bereits im April ausgebucht sind. Je später Sie reservieren, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass Sie weniger Komfort genießen werden, Sie unter schlechteren Bedingungen untergebracht werden und es zu unangenehmen Überraschungen während des Schiffens kommen kann. Daher empfehlen wir, die Reservierung spätestens bis April wenn möglich auch früher vorzunehmen.

In Abhängigkeit von der Qualität des reservierten Wasserfahrzeuges betonen wir, dass Sie bei der Wahl eines Wasserfahrzeuges gleichen Typs und des gleichen Herstellers immer das neuere Wasserfahrzeug wählen sollten, insbesondere wenn Sie in diesem Sommer Ihre erste Begegnung mit dem Meer haben. Neuere Wasserfahrzeuge gewähren eine qualitätvollere Garantie eines sorgenfreien Urlaubes.

Welche Punkte enthält der Chartervertrag?  

Damit der Chartervertrag gültig ist und seinen Zweck erfüllt, muss er folgende Elemente beinhalten:

    * Allgemeine Daten über die Vertragseiten: Charterunternehmen und die Person, die das Wasserfahrzeug mietet. Inwiefern der Vermieter der Wasserfahrzeuges nicht der Skipper sein wird, wird der Skipper gesondert aufgeführt, zusammen mit allen wichtigen Daten über seine Berechtigung zum Steuern eines Wasserfahrzeuges,
    * Vertragsgegenstand (das Wasserfahrzeug mit allen seinen wichtigen Charakteristiken),
    * der genaue Mietpreis des Wasserfahrzeuges und die genau Höhe der Kaution, mit eindeutigen Zahlungsbedingungen und -möglichkeiten. Ebenfalls müssen alle zusätzlichen, gemieteten Inhalte, wie Außenmotor, Schlauchboot, Spinnaker, … mit Preis aufgeführt werden,
    * der Miettermin, wann und wo das Wasserfahrzeug übernommen werden kann, und bis wann es in den Heimathafen zurückgebracht werden muss,
    * Heimathafen, bzw. Hafen in dem das Wasserfahrzeug zurückgegeben wird „one way charter“;
    * die genaue Anzahl der Personen die das Wasserfahrzeug gemietet haben, bzw. die Anzahl der Personen die sich auf dem Wasserfahrzeug aufhalten werden.

Wir weisen darauf hin, dass auf unseren Internetseiten der Chartervertrag in der Form der Allgemeinen Bedingungen zur Miete eines Wasserfahrzeuges erreichbar ist. Rücksicht nehmend darauf, dass die Reservierung des Wasserfahrzeuges online geschieht, bzw. der es zu keinem formellen Vertragsabschluß kommt, gibt es keine tatsächliche Unterschreibung eines Vertrages, sondern es wird davon augegangen, dass mit der Anzahlung der Reservierung, der Klient bestätigt, dass er mit den Allgemeinen Bedingungen der Miete eines Wasserfahrzeuges bekannt ist, und dass er diese im Ganzen akzeptiert. Der Inhalt der Allgemeinen Bedingungen zur Miete eines Wasserfahrzeuges ist mit der Einzahlung der Reservation bindend für den Klienten als auch für die Agentur.

Sofort nach der vollständigen Einzahlung der Reservation schickt die Agentur dem Klienten den Voucher, auf dem alle wichtigen Punkte des Vertrages aufgeführt sind, und mit dem er mit der Ankunft in den Heimathafen einfach das gemietete Wasserfahrzeug übernehmen kann.

Was muss man mitnehmen auf der Kreuzfahrt?  

Es folgt ein detaillierte Aufstellung von „Dingen“, die für Sie während der Seefahrt nützlich sein könnten, bzw. „Dinge“ die nützlich sind, und es gut ist, sie zur Hand zu haben. Wir betonen, dass einige Wasserfahrzeuge, die aufgeführten Dinge im Preis inbegriffen sind, jedoch sind die meisten Dinge persönlichen Charakter. Unsere Aufgabe ist Ihnen diese Dinge aufzuführen, jedoch liegt die endgültige Entscheidung bei Ihnen.

Dokumente, Telefonbuch und Zahlungsmittel

    * Voucher oder den Vertrag über die Miete eines Wasserfahrzeuges
    * Persönliche Dokumente (Reisepass, Personalausweis, Führerschein und Krankenversicherungskarte)
    * Bescheinigung über die Qualifikation des Bootsführers
    * Versicherungsschein über eine Unfallversicherung
    * andere Dokumente (Fürs Tauchen, Fischen,…)
    * Persönliches Telefonbuch, mit hervorgehobenen Nummern, die Sie wenn es notwendig ist, unabhängig von den Öffnungszeiten kontaktieren können. Dieser sollte auf jeden Fall die Telefonnummern der Hafenmeistereien und Ihres Charterunternehmens sein.
    * Geld (Kreditkarten, Checks, Bargeld)

Kleidung und Schuhwerk

    * Segelanzug
    * Winterjacke
    * Winterkleidung
    * Sommerkleidung
    * Trainingsanzug
    * Segelhandschuhe (mit abgeschnittenen Fingern)
    * Segelschildmütze als Sonnenschutz
    * Wintermütze
    * Gummistiefel
    * Leichte Schiffsschuhe oder Sportschuhe
    * Schuhwerk fürs Festland
    * Badehose oder Badeanzug

Persönliche Dinge

    * eigene Rettungsweste
    * Sonnenbrille
    * Reservekontaktlinsen, sofern Sie welche tragen
    * Tauchmaske
    * Flossen

Persönliche Hygiene

    * Zubehör für die persönliche Hygiene
    * Handtücher
    * Badetücher
    * Papiertaschentücher
    * Toilettenpapier
    * Sonnenschutzmittel (Je höher der Faktor, umso besser)
    * Insektenschutzmittel

Erstehilfe und Medikamente

    * Verband und Mullbinden
    * Pflaster
    * Desinfektionsmittel

Neben den Medikamenten, die Sie täglich zu sich nehmen müssen, ist es nützlich Medikamente gegen folgende Symptome zu finden:

    * Übelkeit
    * Magenschmerzen
    * Probleme mit dem Darm
    * Halsentzündung
    * Husten
    * Hohes Fieber
    * Allergien

Lebensmittel und Getränke

Unabhängig von dem wie Sie sich verpflegen möchten (In Restaurants an der Küste, oder der Zubereitung auf dem Schiff), empfehlen wir, dass Sie genügend Getränke und Gewürze, bzw. Lebensmittel, die man gut gebrauchen kann, an Bord haben. Dies sind:

    * Zucker
    * Salz
    * Pfeffer
    * Essig
    * Öl
    * Teigwaren (Pasta)
    * Fertigsuppen
    * Mehl
    * Eier
    * Milch
    * Kaffee
    * haltbares Brot

Vergessen Sie nie genügend Getränke an Bord zu haben!

Sonstiges

    * persönliches, komplettes nautisches Werkzeug und nautische Karten (sofern Sie welche besitzen)
    * manueller GPS (sofern Sie einen besitzen)
    * persönlicher Kompass (sofern Sie einen besitzen)
    * Fernglas
    * Zubehör fürs Sportfischen (Für Unterwassergewehre ist eine zusätzliche Genehmigung erforderlich)
    * nautischer Führer, Prospekte oder jegliche andere Literatur, die Ihnen Informationen über das Gebiet, welches Sie beschiffen werden, geben werden.
    * Mittel und Zubehör fürs Waschen des Geschirrs
    * Mittel und Zubehör für die Erhaltung der Hygiene in sanitären Knoten
    * Mittel und Zubehör für die Reinigung des Schiffes
    * Mittel zur Desinfektion des Trinkwassers
    * nützliches Werkzeug
    * scharfe Messer
    * Schere
    * Nähzeug
    * Schutzhandschuhe (Zur Erleichterung der Arbeit mit dem Segel)
    * batteriebetriebene Taschenlampe
    * Streichhölzer (Feuerzeug)
    * Kerzen
    * Wecker
    * Handy mit einem 12 V Aufladegerät...
    * Fotoapparat oder Videorekorder
    * Reiseradio (mit CD-Player oder Kassette)
    * Kassetten oder CDs mit Musik, die Sie hören
    * sollte mit an Bord ein Musiker sein, nehmen Sie sein Musikinstrument mit
    * verschiedene Gemeinschaftsspiele
    * Literatur zum Zeitvertreib und Entspannen

Ist es notwendig bei der Bootsübernahme die Kaution zu hinterlegen?  

Bei der Schlüsselübergabe für das gemietete Wasserfahrzeug ist es notwendig, die vorher bestimmten finanziellen Mittel (Kaution) an die Kontaktperson zu übergeben, so dass eventuelle Schäden am Wasserfahrzeug und der Ausstattung, die während Ihrer Mietzeit entstehen können, gedeckt sind.

Wir betonen, dass die Charteragentur Sie nur in Höhe der hinterlegten Kaution belasten kann, unabhängig von der Höhe des verursachten Schadens. Bei Schäden, die über die hinterlegte Kaution gehen, wird die Versicherung die Differenz zwischen Schaden und Kaution begleichen.

Die Kaution kann theoretisch auf mehrere Art und Weisen hinterlegt werden; Bar, Kreditkarte, Reise- und Eurochecks oder per Banküberweisung, jedoch bieten die meisten Agentur nur einige dieser Möglichkeiten an. Oft ist die Art wie die Kaution hinterlegt werden kann, bei der Wahl der Charteragentur für diesen Sommer entscheidend.

Es ist selbstverständlich, dass Sie die Kaution erst dann hinterlegen, wenn Sie sich überzeugt haben, dass der Zustand des Wasserfahrzeuges und die Ausstattung des Wasserfahrzeuges im Ganzen der Internetpräsentation, bzw. dem was der Leiter der Charterbasis vorgestellt hatte, entspricht. Wird das Wasserfahrzeug ohne Schäden oder Verluste der Ausstattung zurückgegeben, wir die Kaution beim Auschecken in voller Höhe zurückgegeben.

Was sollte man bei der Bootsübernahme beachten?  

Damit die Sicherheit der Besatzung und des Wasserfahrzeuges während der Schifffahrt gewährleistet ist, ist es wünschenswert, dass Sie bei der Übernahme des Wasserfahrzeuges auf folgendes achten, überprüfen und kontrollieren:

Außenansicht des Wasserfahrzeuges

* ob es sichtbare Schäden, wir Kratzer oder eingedrückte Stellen am Rumpf, an den Planken und an Deck gibt.
* überprüfen Sie die Zaunpfosten, und achten Sie darauf, dass Sie nicht verbogen sind, bzw. der Sockel keine Schäden aufweist.
* überprüfen Sie die Fender an der Seite und am Bug.
* überprüfen Sie die Straffheit der Zaunseile.
* überprüfen Sie den Anker und die Kette, und achten Sie darauf, dass das andere Ende am Aufbewahrungsort des Ankers befestigt ist. Schreiben Sie die Länge der Ankerkette auf, probieren Sie die Windwerk des Ankers aus, informieren Sie sich, ob es einen Reserveanker gibt und wo sich dieser befindet.
* inwiefern Sie auch ein Gummiboot gemietet haben, überprüfen Sie auch dieses, und achten Sie insbesondere auf die Richtigkeit des Außenmotors und dem dazugehörigem Ruder.

Deckausstattung

* probieren Sie alle Winden, in dem Sie sie einaml per Hand rotieren. Alle Winden müssen sich einfach drehen lassen. Schreiben Sie auf, wie viel Griffe Sie für die Winden erhalten haben!
* probieren Sie den Flaschenzug um den Mast aus, die seitlichen Gleitstücke für den Genuaroller und die Gleitstücke des Hauptsegels
* überprüfen Sie die Stopper
* stellen Sie sich neben den Mast und gucken Sie zur Mastspitze und dem Gaffel, und achten Sie dabei darauf, dass der Mast gerade ist und die Gaffel senkrecht zum Mast sind
* überprüfen Sie, dass die Seile nicht zu locker sitzen
* für die Unterquerung von Brücken, müssen Sie die Höhe des Mastes von der Wasseroberfläche kennen
* hissen Sie die Segel und überprüfen Sie, dass diese nicht beschädigt sind
* überprüfen Sie das Hebewerk des Segels und die Taue für das Raffen des Segels. Es ist sehr wichtig festzustellen, dass diese nicht beschädigt oder zerfressen sind
* drehen Sie das Steuer nach links und nach rechts, um zu überprüfen, dass es keinen Freilauf hat

Aufbewahrung am Heck

* zählen Sie die Taue zum Anlegen und schätzen Sie ab, ob es genügend sind
* zählen Sie die zusätzlichen Fender und schreiben Sie sie auf
* überprüfen Sie den Bootshacken
* überprüfen Sie, ob es einen Eimer zum Wasser fassen gibt
* überprüfen Sie die Ausstattung zur Reinigung des Schiffes
* stellen Sie fest, ob es einen Wasserschlauch gibt und das alle Schrauben an ihren Platz sind
* vergessen Sie nicht an das Kabel für den Anschluss an ein Stromnetz zu denken, falls das Wasserfahrzeug die Möglichkeit hat, die Batterie aufzuladen
* überprüfen Sie die Lenzpumpe

Motor und Batterie

* es ist notwendig die technische Anleitung des Motors zu überprüfen, und inwiefern etwas nicht klar ist, Sie sich dies erklären lassen sollten, bzw. es Ihnen gezeigt wird. Unabhängig von der technischen Anleitung, die Sie vor Ort vorfinden, sollte vorher folgendes unternommen werden:
* den Motor starten, um zu überprüfen ob der Motor leicht und im ersten Versuch startet
* die Vorrichtung zum Gas geben (nach vorne und hinten) ausprobieren. Diese sollte weich sein
* verlangen Sie unbedingt nach einen Blick in den Motor, informieren Sie sich über den Entlüftungsprozess, den Tausch des Kühlungsimpellers, die Existenz von Dekompressionsventilen sowie wo sich das Ersatzöl befindet
* überprüfen Sie, ob der Kraftstofftank voll ist, so wie er es laut Vertrag vereinbart wurde. Wir betonen, dass die Situation vermieden werden sollte, dass der Kraftstoffstand unter 1/3 der Tankkapazität fällt
* bringen Sie in Erfahrung, wo sich die Batterie befindet, wir groß ihre Kapazität ist und wie sie genutzt wird

Sicherheitsausrüstung

* überprüfen Sie ob es eine selbstaufblasende Rettungsinsel gibt sowie das auf ihr aufgedruckte Kontrolldatum
* existieren Signalraketen und dass es mindestens sechs davon gibt
* wo die Feuerlöscher sind sowie das Datum der letzten Gültigkeitsüberprüfung, das auf den Feuerlöschern stehen müsste
* entspricht die Anzahl der Rettungsgürtel der Anzahl der Besatzung. Sollten Sie kleine Kinder mit an Bord haben, fragen Sie nach spezielle Rettungsgürtel für Kinder, und nach einem beleuchteten Rettungsring?
* falls Sie ein Segelschiff gemietet haben, überprüfen Sie, ob auf dem Deck Sicherheitsgurte mit Haken existieren, die die Arbeit an Deck bei schlechtem Wetter sicherer machen
* überprüfen Sie, ob das Schiff einen speziellen Gurt für die Arbeit am Mast hat

Instrumente

* stellen Sie alle Navigationsinstrumente an, um Ihre funktionstüchtig zu überprüfen, achten Sie dabei besonders auf: Kompass, Radar, GPS, Plotter und die VHF Radiostation
* die Signallichter, für Fahrten bei Nacht und unter schlechten Wetterbedingungen (rotes, grünes und weißes Signallicht) sollten Sie einschalten und überprüfen
* informieren Sie sich über den Standort des Sicherungskastens für die Elektrogeräte und überprüfen Sie, ob jede Sicherung beschrieben ist
* überprüfen Sie, ob ein Zigarettenanzünder existiert, der unter anderem auch zum Aufladen von Handys und zum Anschluss anderer elektrischer Geräte genutzt werden kann
* überprüfen Sie, ob Ihnen ein kompletter Satz an nautischen Karten, sowie Zeichengerät zur Festlegung des Standortes aus der Karte (Dreieck, Zirkel, Stift und Radiergummi) zur Verfügung steht.
* sollte Ihnen ein Kassettenrekorder mit Radio zur Verfügung stehen, überprüfen Sie ihn ebenfalls
* informieren Sie sich auf welchen Radiostationen und zu welcher Zeit es Wettervorhersagen gibt

Innenausstattung des Wasserfahrzeuges

* überprüfen Sie, ob sichtbare Schäden an den Möbeln oder der Ausstattung im inneren des Wasserfahrzeuges existieren
* informieren Sie sich über den Standort des Wasserreservoirs und die Art wie er gefüllt wird
* überprüfen Sie die Funktionstüchtigkeit der Gaskochers, die Art wie er genutzt wird sowie wo sich die Gasflasche befindet
* überprüfen Sie die Funktionstüchtigkeit des Kühlschrankes
* überprüfen Sie die sanitären Knoten und die Duschkabine
* überprüfen Sie die Kajüten und stellen Sie fest, ob genügend Bettbezug und Decken für jedes Besatzungsmitglied vorhanden sind
* überprüfen Sie, ob genügend Geschirr und Besteck vorhanden sind, und achten Sie insbesondere auf Flaschen- und Dosenöffner
* überprüfen Sie das Licht im Inneren des Schiffes
* überprüfen Sie Fenster und Öffnungen in der Decke, achten Sie insbesondere auf das Öffnen und Schließen, und ob sie gut dichten. Achten sie besonderes darauf, dass Sie die Türen der Kabinen und der Schränke immer geschlossen halten, damit das unnötige Zuklappen bzw. bei Unwetter während der Fahrt vermieden wird.

Welche Ausrüstung muss das Boot unbedingt enthalten?  

Bei der Übernahme des Wasserwahrzeuges ist es notwendig die Ausstattung des Schiffes auf Vollständigkeit und Funktionstüchtigkeit zu überprüfen. Im Folgenden werden wir die Ausstattung aufführen, die nach dem Schiffsreglement für Charterwasserfahrzeuge unabdingbar sind, sowie die Ausstattung, die in jedem Fall willkommen ist:

Navigationshelfer

* nautische Karten
* Lotsen
* Liste der Leuchttürme
* touristischer Führer oder andere Prospekte über die Gegenden, die Sie besuchen werden
* GPS oder GPS mit eigenen Plotter

Ausstattung des Wasserfahrzeuges

* Anker und Hilfsanker mit einem 50 m langen Ankerseil
* drei Seile fürs Anlegen
* Reserve Handdeichsel falls das Wasserfahrzeug ein Ruder besitzt
* Poller
* Ruder
* Bootshaken (mezomarin)
* beleuchteter Kompass
* vorgeschriebene Lichter
* Taschenlampen mit Batterien
* Sirene
* VHF Radiostation

Sicherheitsausstattung

* Rettungswesten (Anzahl der Rettungsringe ist abhängig von der Kapazität des Wasserfahrzeuges)
* Rettungswesten für Kinder
* Rettungsringe mit eingebautem Licht und Seil von 25 m
* Signalfackeln (mindestens 4 Rote)
* Radarreflektor
* Schöpfkelle oder Lenzpumpe
* Feuerlöscher
* Rettungsinsel

Erste Hilfe

Alle Wasserfahrzeuge, die länger als 5 Meter sind, haben die gesetzliche Verpflichtung einen Erstehilfekasten an Bord zu haben mit folgenden Inhalt:

* Verbände
* Sterile Kompressen und Mullbinden
* Watte
* Pflaster (Hansaplast)
* Pflaster
* Sicherheitsnadeln
* Dreieckstuch
* Alkohol
* Ammoniak, mit dem Verbrennung von Quallen oder Stiche von giftigen Fischen neutralisiert werden
* Spray für lokales betäuben von Wunden
* Fischfett gegen Sonnenbrand oder Nachwirkungen von unachtsamer oder unqualifizierter Handhabung von Maschinen, die heiß werden
* Mittel gegen Fieber
* Mittel gegen Übelkeit

Wird festgestellt, dass das Wasserfahrzeug den vorgeschriebenen Erstehilfekasten nicht an Bord hat oder dieser unvollständig ist, begehen Sie eine Ordnungswidrigkeit für die es eine Geldstrafe gibt.

Werkzeug, Ersatzteile und restliche Ausstattung

Das gesamte Werkzeug sollte an einem Platz zu finden sein und wenn möglich in einem Kasten mit folgendem Inhalt:

* Zange
* Set Schraubenschlüssel
* Werkzeug zu Reparatur des Segels
* Silikon
* Isolierband

Ersatzteile:

* Impeller
* Öl- und Benzinfilter
* Riemen für den Generator
* Ersatzzündkerzen für den Außenmotor
* Motoröl
* Sicherungen
* Adapter
* Stecker

Von der restlichen Ausstattung heben wir hervor:

* Gefäß in dem der Ölabfall gesammelt wird
* Säge oder Schere für Eisen (falls es nötig ist die Seile des Mastes durchzuschneiden)
* Axt oder Seefahrermesser.

Was sollte man während des Segeln beachten?  

Damit die Schiffsreise in bester Ordnung abläuft, empfehlen wir, dass Sie sich rechtzeitig um folgende Details kümmern:

* täglich den Ölstand im Motor überprüfen, insbesondere wenn Sie dazu neigen gleichzeitig Motor und Segel zu nutzen. In dieser Situation arbeitet der Motor unter einem Neigungswinkel, je höher der Neigungswinkel ist, umso mehr Öl wird verbraucht. Wir empfehlen den Motor nicht zu Nutzen, wenn der Neigungswinkel des Wasserfahrzeuges höher als 20 Grad ist.
* achten Sie darauf, dass der Kraftstoffstand nicht unter einen Level von 1/3 fällt.
* nachdem der Motor eingeschaltet worden ist, überprüfen Sie ob der Motor Wasser aus dem Auspuff wirft, um so zu überprüfen ob die Kühlfunktion richtig arbeitet.
* in Marinas und in Häfen passen Sie besonders auf Taue auf. Aufgrund eines unvorsichtigen Augenblickes kann sich das Tau um den Propeller wickeln, und das Entwickeln kann Stunden dauern. Sollten Sie während des Hängenbleibens eine erhöhte Geschwindigkeit gehabt haben, ist es wahrscheinlich, dass es Schäden am Motor und dessen Träger gibt.
* verwenden Sie den Strom rational. Wenn Sie auf der See sind, benutzen Sie für die Beleuchtung und den Kühlschrank ausschließlich die Batterie, vermeiden Sie eine überflüssige Beleuchtung und versuchen Sie „Stromfresser“ ausschließlich dann zu nutzen, wenn der Motor läuft. Wir merken an, dass wenn die Batterie vollständig entleert worden ist, der Motor nicht mehr gestartet werden kann.
* gehen Sie mit dem Trinkwasser rational um, so dass Sie wenn es möglich ist, Meerwasser verwenden.
* achten Sie immer auf die Tiefe des Meeres, damit Sie das Wasserfahrzeug nicht beschädigen. Berührungen des Grundes oder Aufpralle auf den Grund sind keine Entschuldigung für eventuell entstandenen Schaden.
* ziehen Sie die Segel ein, sobald Sie denken, dass dies nötig ist, da es nachher zu spät sein kann.
* vor dem eigentlichen Beginn der Seefahrt sprechen Sie die allgemeinen Verhaltensregeln ab, an die sich die gesamte Besatzung des Schiffes ohne Ausnahme zu halten haben.
* halten Sie die Türen im Schiff und die Schranktüren geschlossen, oder blockieren Sie sie mit einem Häkchen.
* vor der Fahrt überprüfen Sie, ob alle Fenster und Bullaugen geschlossen sind. Das gleiche gilt für die Ventile in der Toilette.
* verwenden Sie die Toilette nie in Häfen und Marinas. Dies ist gesetzlich verboten und für Zuwiderhandlungen sind hohe Strafen ausgeschrieben. Sind Sie in einer Bucht, benutzen Sie die Toilette nur, wenn Sie überprüft haben, dass sich keine Personen in der Nähe im Wasser befinden.
* achten Sie besonderes auf Recht und Ordnung auf dem Schiff. Jeder muss auf die Ordentlichkeit seiner Unterbringung selbst achten, und auf die Hygiene und Ordnung in den gemeinsamen Räumen wird zusammen geachtet. Auf dem Schiff müssen Sie darauf achten, dass der Gegenstand, den Sie genommen haben, wieder an den Ort zurückgelegt wird, von dem er genommen worden ist. Ein Schiff auf dem Chaos herrscht, funktioniert einfach nicht Kümmern Sie sich um das Wasserfahrzeug, so wie Sie sich auch um sich selber kümmern würden.

Was wird vom Gast erwartet bei der Abgabe des Fahrzeuges?  

Alles das was Sie bei der Übernahme des Wasserfahrzeuges von der Charteragentur erwartet haben, erwartet die Charteragentur bei der Rückgabe des Wasserfahrzeuges von Ihnen. Daher muss das Wasserfahrzeug rechtzeitig, in dem Zustand im dem Sie es vorgefunden haben bzw. ohne irgendwelche äußeren und inneren Schäden sowie mir vollem Kraftstofftank zurückgeben werden.

Genau wie bei der Übergabe werden mit einem Vertreter von Adriatic.hr alles Details noch einmal überprüft, und es wir festgestellt, ob alles in Ordnung ist, bzw. das Wasserfahrzeug in dem Zustand zurückgegeben wurde in dem es vorgefunden wurde. Sie haben die Möglichkeit sich sorgenfrei und aus vollem Herzen von der Adria zu verabschieden, und Sie können hoffen, dass der nächste Sommer bald kommen wird.

Welche gesetzliche Regelungen müssen besonders beachtet werden?  

Die folgenden Ratschläge und Empfehlungen weisen auf die Nachwirkungen, die aufgrund von unverantwortlichem Verhalten einzelner Personen entstehen können, hin, und sind der Beitrag von Adriatic.hr zur Erhöhung des Umweltbewusstseins einzelner Personen, und um die natürliche Schönheit der kroatischen Küste, Meeres und Inseln auch für die nächsten Generationen zu schützen.

Toiletten

Die Nutzung von Toiletten ist in Marinen und Häfen verboten, auf Zuwiderhandlungen erfolgen hohe Strafen. Sofern Ihr Wasserfahrzeug an einer Anlegestelle liegt, nutzen Sie die Sanitärenknoten der Marina oder der in der Nähe befindlichen Gaststätte. Befinden Sie sich in einer Bucht, nutzen Sie die Toilette diskret und nur nachdem Sie überprüft haben, dass keine Personen sich in der Nähe im Meer befinden.

Müll und Unrat

Werfen Sie gebrauchte und unnötige Dinge, sowie alle anderen Arten von Abfall nicht ins Meer, und insbesondere hinterlassen Sie dies nicht an Stränden und Buchten in denen Sie schiffen, da in den meisten Fällen keine Müllentsorgung an solchen Stellen existiert. Entsorgen Sie Müll und jeden anderen Unrat ausschließlich an dafür vorgesehenen Orten, in Häfen und Marinas in denen Sie anlegen.

Entzünden von Feuer

Wenn Sie Grillen oder ein Lagerfeuer machen möchten, entzünden Sie dies ausschließlich direkt am Strand, aber auf keinen Fall in den Nadelwäldern oder in der Nähe irgendwelches Pflanzenwuchses. Lassen Sie das Feuer, selbst bei der kleinsten Glut, zu keinem Zeitpunkt unbeaufsichtigt. Es wäre wünschenswert, wenn sich in Ihrer Nähe der Feuerlöscher des Wasserfahrzeuges, ein Eimer Wasser oder irgendein anderes „Gerät“ befindet, was helfen kann, falls irgendetwas passiert.

Signalraketen

Verhalten Sie sich verantwortlich und gewissenhaft mit den Signalraketen, da die Erfahrung gezeigt hat, dass ein Feuer an der Küste ausgelöst werden kann, wenn die Signalraketen ohne Kontrolle und Nachdenken abgefeuert werden.

Gefährdete Arten

Trotz des Artenreichtums und der Artenvielfalt der Flora und Fauna an der Adria droht bestimmten Pflanzen- und Tierarten die Ausrottung, meist aufgrund von unkontrollierter Jagd. Mit Ihrem verantwortlichem Verhalten schützen sie die Flora und Fauna der kroatischen Adria (Verschmutzen Sie das Meer nicht, fischen Sie nur in den Mengen, die Sie auch verzehren können, töten Sie keine Tiere aus Spaß, rupfen Sie keine Wasserpflanzen aus Langweile aus, …)

Umweltkatastrophe

Sofern Sie während des Schiffens irgendwelche Anzeichen von Naturkatastrophen (Benzin oder Ölteppiche, Fischsterben, Feuer, …) entdecken oder dafür verantwortlich sind, informieren Sie sofort die nächste Hafenmeisterei oder den Rettungsdienst darüber, damit die Situation schnell und effektiv unter Kontrolle gebracht werden.


Lassen Sie die Perle des Mittelmeeres länger scheinen!

Adriatic.hr
Poljička cesta 26
21000 Split, Kroatien
tel: +385 21 456-456
fax: +385 21 456-789
gsm: +385 91 234-5641
e-mail: info@adriatic.hr
OIB (UID): 16364086764
ID: HR-AB-21-020038491
Zahlung mit SSL-Enkription gesichert
Generiranje: s | XML: s | PHP: s
Memorija: MB | Host: | XML Service(0)
Adriatic.hr benutzt " Cookies", um eine bessere Benutzererfahrung zu leisten. Mit einem weiteren Benutzung unserer Seite , sind Sie mit ihrer Verwendung einverstanden. Erfahren Sie mehr... Schließe