at 0800 802 544
de 0800 724 4565
ch 0800 896 630
Wir sprechen Deutsch
Mo - Sa
08:00h - 22:00h
So
08:00h - 22:00h

Radfahren in Kroatien | Radwege auf dalmatinischen Inseln

Print Veröffentlicht: 02.02.18

Radfahren gehört zu den beliebtesten Sportarten während dem Urlaub. Es ist ideal, um kleine Orte zu erkunden, man spart sich die Treibstoffkosten, schont die Umwelt und ganz nebenbei hält man sich fit. Klingt verlockend, nicht wahr? Orte und Menschen lassen sich außerdem mit dem Fahrrad viel besser kennenlernen als etwa mit dem Auto. Sie haben die Chance, versteckte Sehenswürdigkeiten zu entdecken, die Sie in keinem Reiseführer finden. Wir haben in diesem Blogbeitrag für Sie die Radwege der dalmatinischen Inseln Brač, Hvar und Vis zusammengestellt. Die meisten Radwege - aber nicht alle - sind beschriftet. Die Fahrräder können Sie entweder direkt auf der Insel ausleihen oder Ihr eigenes auf der Fähre mitnehmen. Vergessen Sie beim Kauf der Fahrkarte nicht, auch Ihr Fahrrad zu erwähnen, denn dafür zahlt man extra. Lesen Sie weiter und entdecken Sie mit uns die besten Radwege auf den dalmatinischen Inseln.

Die Insel Brač - Holen Sie den Titel „King of Brač“

Die Insel Brač ist mit 25 Radwegen gut ausgestattet. Der längste Radweg der Insel, St. Jurja, beginnend ab Supetar (wo die Fähre anlegt) ist 180 Kilometer lang und erstreckt sich über die ganze Insel. Dieser Radweg gehört zu den anspruchsvolleren auf Brač. Wer die ganze Strecke schafft und einen Beweis dafür im Tourismusverband in Supetar vorlegen kann, bekommt den Titel „King of Brač“.

Wenn Ihnen ein einfacherer Radweg lieber ist, dann empfehlen wir St. Roko, ein Radweg, der die Küste entlang führt, beginnend ab Supetar über Mirca bis zu Sutivan. Der Radweg ist 14,1 Kilometer lang und teilweise asphaltiert. Dieser Radweg eignet sich vor allem für Familien mit Kindern. Genießen Sie die Fahrt und die Aussicht und nutzen Sie Pausen fürs Baden in den Buchten, deren unberührte Natur Sie beeindrucken wird.

Alle, die Geschichte lieben, kommen auf dem Radweg Tramuntana voll auf ihre Kosten. Dieser Weg führt vom Zentrum des Örtchens Sutivan bis zum Berg St. Roko, wo sich die gleichnamige Kirche aus dem 17. Jahrhundert mit ihren Katakomben – unterirdischen Grabstätten – befindet. Der Radweg führt auch durch den Ort Bobovišća am Meer (es gibt auch ein Bobovišća am Berg), wo sich das Familienhaus von Vladimir Nazor befindet, einem bekannten Vertreter der klassischen kroatischen Literatur. Etwas weiter vom pittoresken Ort Ložišća entfernt, befindet sich die Brücke des Zaren Franje Josip. Der Höhepunkt Ihres Radausfluges wird bestimmt die atemberaubende Aussicht vom Hochland Smrčja sein. Von dort aus führt ein Feldweg wieder hinunter zu Ihrem Ausgangspunkt Sutivan.

Wenn Sie gut in Form sind, dann nehmen Sie sich den 109 Kilometer langen asphaltierten Radweg Medulla vor, der vom kleinen Fischerdorf Milna, auf der westlichen Seite von Brač, startet und durch die Orte Ložišća, Dračevice, Nerežišća und vorbei am höchsten Gipfel aller kroatischen Inseln, der Vidova Gora, führt. Dann geht es bergab bis nach Bol, danach durch die Orte Selca, Sumartin und Povlja. Die vorgesehene Zeit für diesen Weg sind 5 Stunden und 30 Minuten.

Wenn Sie nicht Ihr eigenes Fahrrad mithaben, dann können Sie in Milna, Sumartin oder Bol eines ausleihen.

Finden Sie eine Unterkunft auf Brač:
Häuser und Appartements für Familien mit Kindern
Robinson Unterkünfte
Appartement mit drei Schlafzimmern



Hvar: Die Insel mit den meisten Sonnenstunden

Hvar gehört zu den beliebtesten touristischen Destinationen in Kroatien. Ein erstklassiges Unterhaltungsangebot, luxuriöse Unterkünfte und unglaubliche 2724 Sonnenstunden pro Jahr runden das Urlaubsvergnügen auf Hvar ab. Die vielen Kiesstrände ziehen jedes Jahr eine Vielzahl von Touristen an, die auf der Suche nach dem idealen Badevergnügen sind. Aber Hvar hat noch etwas zu bieten: Es ist die ideale Destination für Radfahrer. Das hügelige Gelände dieser mitteldalmatinischen Insel eignet sich am besten für Mountainbikes.

Leihen Sie ein Fahrrad im Ort Hvar oder Stari Grad aus, starten Sie Ihr Abenteuer auf zwei Rädern und erkunden Sie auf diese Weise die Schönheiten der Insel Hvar.

Die Radwege auf Hvar, die wir empfehlen:

Der Radweg Purkin kuk beginnt im Ort Stari Grad. Danach führt er am Fährhafen vorbei, bis zum Ort Velo Grablje. Die faszinierenden Hügel, Olivenbäume und kleinen Steinhäuser werden bei Ihnen den Eindruck erwecken, als sei die Zeit stehengeblieben.

Dann folgt der schwierigste Teil – die Auffahrt bis zum Berg St. Nikola, dem höchsten Gipfel auf der Insel Hvar (626 Meter). Wenn Sie endlich oben angekommen sind, können Sie eine wohlverdiente Verschnaufpause einlegen und die Aussicht auf das Meer genießen. Dann folgt die Abfahrt bis zum Ort Dol, die Durchfahrt durch das Starigrader Feld und am Ende kommen Sie wieder in Stari Grad an. Die voraussichtliche Dauer für diesen 21,5 Kilometer langen Radweg beträgt etwas weniger als zwei Stunden.

Der Radweg Kabal, benannt nach der Halbinsel Kabal, durch den der Weg führt, ist ein hügeliger Radweg mit einer Länge von 24,7 Kilometern. Wie der Weg Purkin kuk, beginnt auch dieser Radweg im Park von Stari Grad. Danach führt er Richtung Norden bis zum Ort Rudin. Von dort biegt man auf einen Feldweg, der bis zur Halbinsel Kabal führt. Dann teilt sich der Weg, wobei jede Richtung bis zu einem Ende der Halbinsel führt. Nutzen Sie hier die Gelegenheit, um eine der vielen versteckten Buchten zu erkunden. Vergessen Sie nicht, Ihre Badesachen mitzunehmen! Die voraussichtliche Dauer der Fahrt beträgt eine Stunde und 45 Minuten.

Finden Sie eine Unterkunft auf der Insel Hvar:
Häuser und Appartements für einen ruhigen Urlaub
Häuser und Appartements für Familien mit Kindern
Privatunterkünfte, 50 Meter vom Strand entfernt



Abgeschiedenheit auf der Insel Vis

Die am weitesten vom Festland entfernte, bewohnte Insel Kroatiens ist für Radfahrer der Himmel auf Erden. Die fast 50-jährige politische, aber auch geografische Isolation der Insel hat dazu beigetragen, dass ihre Naturschönheit unberührt geblieben ist. Erst in den letzten zehn Jahren hat Vis begonnen, sich zu einer Touristendestination zu entwickeln. Vor allem für jene, die einen ruhigen Urlaub wünschen. Die hügelige Landschaft, endlos scheinende Weinberge, Feldwege und pittoreske mediterrane Häuser ziehen Radfahrer an. Da es auf Vis nur wenig Verkehr gibt, können Sie sicher auf den asphaltierten Straßen unterwegs sein.

Der erste, 20 Kilometer lange Radweg beginnt ab dem Ort Vis, wo die Fähre anlegt. Er führt dann hoch zur Aussichtswarte Prisma bis hin zum Berg Križ, unter dem sich das Feld Velo Poje ausbreitet. Danach führt der Weg wieder bergab bis zum Ort Lokva, wo man an einem kleinen See vorbeifährt. Es folgt noch ein Abgang bis zur Bucht Milna, wo Sie sich ausruhen und baden können. Dieser Radweg ist nicht so anspruchsvoll und daher für alle Radfahrer geeignet.

Der zweite Radweg ist ähnlich. Der Unterschied besteht darin, dass man bei Lokva in Richtung Komiža (folgen Sie den Schildern) abbiegt. Biegen Sie nach Marina Zemlja, über den Ort Žužeca ab. Unterhalb des Ortes befindet sich die weltbekannte Bucht Stiniva und die Buchten Vela und Mala Smričevica. Sie fahren dann weiter auf der Straße, die nach Dračevo Polje und Podšpilja führt. Fahren Sie dann bergab bis nach Komiža, von wo Sie die Aussicht auf die Bucht von Komiža genießen können. Falls Sie nicht müde geworden sind, biegen Sie auf der Straße nach Vis ab und fahren Sie bis zum Berg St. Mihovil hinauf. Dort können Sie eine Pause einlegen, bevor Sie wieder die Abfahrt bis zum Fährhafen in Vis nehmen.

Auf Vis können Sie im gleichnamigen Ort ein Fahrrad ausleihen. Die Mitarbeiter der Fahrradverleihe werden Sie bestimmt auch bezüglich der Radwege beraten.

Finden Sie eine Unterkunft auf Vis:
Appartements, 100 Meter vom Strand entfernt
Appartements mit WLAN und Meerblick


10 Tipps für Radfahrer in Kroatien:

1. Tragen Sie unbedingt einen Helm.
2. Nehmen Sie genug zum Essen und Trinken – vor allem im Sommer – mit.
3. Wählen Sie nur jene Radwege aus, die Ihrer Kondition entsprechen.
4. Wenn Sie in Gruppen unterwegs sind, fahren Sie in einer Karawane.
5. Verwenden Sie keine Kopfhörer während der Fahrt.
6. Achten Sie auf die Verkehrszeichen.
7. Wenn Sie auf einer Verkehrsstraße unterwegs sind, halten Sie genug Abstand zu den Fahrzeugen.
8. Verwenden Sie im Sommer unbedingt einen Sonnenschutz mit entsprechendem Lichtschutzfaktor.
9. Stellen Sie Ihr Fahrrad nur an dafür vorgesehene Stellen ab.
10. Sie können Ihr Fahrrad nur auf der Fähre, nicht jedoch auf dem Katamaran mitnehmen.




Kategorien


Neuigkeiten

Werden Sie Mitglied des Adriatic.hr Klubs weil:

  • Sie bekommen exklusive Angebote
  • Sie erfahren zuerst von unseren Aktionen
  • Sie genießen zuerst unsere Vorteile
Live Chat Können wir Ihnen helfen?
Adriatic.hr benutzt " Cookies", um eine bessere Benutzererfahrung zu leisten. Mit einem weiteren Benutzung unserer Seite , sind Sie mit ihrer Verwendung einverstanden. Erfahren Sie mehr... Schließe
4.6 / 116 Rezensionen Adriatic.hr - Google Reviews